Skigymnastik wieder Mittwoch 20:00 in der Turnhalle der FWS-Schule

Lauftermine 2019: 20.07. Gobertlauf 1.09. Meißner-Berglauf mit Hess.M.

Eschweger Lauf 2019: Ergebnisse sind online - 581 querten die Ziellinie

Ticker: Elisabath Berlipp siegt in Hofgeismar 7 E. Scholz-Kutzler läuft in Berlin PB beim Halbmarathon

Bahntraining für alle Läufer/innen: Angebot der Eschweger Laufgruppe jeden Dienstag und Donnerstg um 17:30 Uhr Sportplatz Torwiese

Nina Voelckel Regionalmeisterin über 10 km Straßenlauf

Lauftreff ganzjährig jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) 17:30 Uhr ab Eingang Sportplatz Torwiese in Eschwege

Ticker: G. Schindewolf schnellster Läufer des SCM beim HM im R. des Werratalmarathon

47. Eschweger Lauf "Rund um die Leuchtberge" am 23/24.03.2019

Kommende Termine

Kinder und Jugend - Leichtathletiktraining
Sportplatz Torwiese
Di, 23. April 2019
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mi, 24. April 2019
08:00 Uhr - 09:00 Uhr
Frauengruppe
Sporthalle der Friedrich-Wilhelm-Schule
Mi, 24. April 2019
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Skigymnastik / Fitnesstraining
Sporthalle der Struthschule
Mi, 24. April 2019
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Schüler und Jugend-Leichtathletik-Training
Sportplatz Torwiese
Do, 25. April 2019
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Lauftreff
Sportplatz Torwiese
Do, 25. April 2019
17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Skirollertraining
Großparkplatz Hoher Meißner
So, 28. April 2019
10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Sieg für Nina Voelckel in Ahnatal - Heckershausen

1 Jakob HoffmeisterBeim Nordhessencuplauf in Ahnatal - Heckershausen waren nicht nur insgesamt 855 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über verschiedene Distanzen im Ziel. Es siegte u. a. auch Nina Voelckel. Über 5 km war in der W U18 niemand schneller als ihre Siegeszeit von 20:58 min. Auf der bergigen und damit anspruchsvollen Strecke lief sie 22 sec. Vorsprung auf die nächstfolgende Konkurrentin heraus. Aufgrund ihrer Erkrankung sah ihr Umfeld dann davon ab, sie am nächsten Tag ebenfalls in Baunatal starten zu lassen.

Beim nächsttägigen traditionellen Pfingstsportfest in Baunatal kamen leider nur rund 163 Aktive aus insgesamt 40 Vereinen ins Bauanataler Parkstadion. Suchten die Teilnehmer eine Woche zuvor an gleicher Stätte noch den Schatten des Stadiondaches auf, um sich vor der gleißenden Sonne zu schützen, so waren diesmal Decken ein wesentliches Utensil, um sich vor der Kälte zu schützen. Wir hatten mit dem Nachwuchssportler Jakob Hoffmeister auch nur einen Athleten zum Pfingstsportfest geschickt. Er belegte sowohl im 75m-Lauf mit 12,60 sec., als auch im Weitsprung einen undankbaren 4. Platz. "Jakob ist hier, um in seiner noch jungen sportlichen Zeit Erfahrungen zu sammeln", resümierte seine Trainerin. Wichtig wäre für ihn, dass er sich nicht wie bisher nur in stadionfernen, sondern auch stadionnahen Disziplinen versuche, um dann zu entscheiden, was ihm mehr liege.

Weiterlesen: Sieg für Nina Voelckel in Ahnatal - Heckershausen

Auf zwei Landestitel folgt eine Deutsche Vizemeisterschaft im Kurz-Duathlon für Tanja Nehme

anhang1Nach zwei Landestiteln im Sprint- und im Kurz-Duathlon startete Tanja Nehme, Ski-Club Meißner (SCM), nun bei den Deutschen Meisterschaften im Kurz-Duathlon in Alsdorf bei Aachen am vergangenen Sonntag. "Am Ende fehlten mir nur ganze 26 Sekunden, um auch noch den Deutschen Titel zu erringen", wirkte Tanja Nehme doch etwas traurig. Dabei hatte sie sich hervorragend geschlagen. Der Wettkampf bestand aus einem 10km-Lauf, einem 42km-Radfahren und einem abschließenden 5km-Lauf. Die Laufstrecke bestand aus einem eckigen 2,5km-Rundkurs, der zunächst viermal und abschließend zweimal durchlaufen werden musste. Als Radfahrstrecke hatte der Veranstalter eine 7 km lange Wendepunktstrecke festgelegt, die für die Dauer des Wettkampfs für den allgemeinen Straßenverkehr gesperrt war. Sechsmal musste die Strecke absolviert werden.

Bei nasskaltem Wetter mit zum Teil stark böigem Wind nahm Tanja Nehme den Wettkampf auf. Lag sie nach dem ersten Laufen als insgesamt dritte Frau noch gut im Rennen, verlor sie beim Radrennen wertvolle Zeit. Auch wenn sie im abschließenden Lauf noch einmal einiges gutmachen konnte, blieb die Uhr erst bei 2:18:31 std. stehen. Da war es nur ein schwacher Trost für sie, insgesamt immer noch als neuntbeste Frau abgeschlossen zu haben.

Weiterlesen: Auf zwei Landestitel folgt eine Deutsche Vizemeisterschaft im Kurz-Duathlon für Tanja Nehme

SCM-Nachwuchs erfolgreich in Baunatal

4 Jakob HoffmeisterNiklas Schäfer als VerfolgerBeim Nordhessencuplauf in Baunatal setzte der Nachwuchs des Ski-Clubs Meißner (SCM) die Ausrufezeichen. Bereits beim 1. Start des Tages, dem Bambinilauf über 200 m gewann Lia Schäfer. Über 1 km war ihr Bruder Tobias Sieger der M U14 in ausgezeichneten 3:36 min. Sein Zwillingsbruder Niklas kam auf den 6. Platz in dem Rennen. Jakob Hoffmeister ging gesundheitlich angeschlagen in den Wettkampf und musste sich mit Platz 7 begnügen. Zuvor war auch Julius Peters gestartet und kam in einem großen Teilnehmerfeld auf den 13. Platz. Er wusste insbesondere auf den letzten 150 m durch einen langgezogenen Spurt zu beeindrucken, in dessen Verlauf er gleich sieben Konkurrenten hinter sich ließ.

Auch im zuletzt gestarteten Wettbewerb über 5 km hatte der SCM mit Nina Voelckel die Siegerin der W U18 in seinen Reihen. Als insgesamt zweite Frau querte sie nach 21:05 min die Ziellinie im Parkstadion. "Ach ist das heute warm", lautete ihr Kommentar zu den Wettergegebenheiten.

Über 10 km hatte der SCM mit Elisabeth Berlipp die spätere Zweite der W60 und mit Silvia Sennhenn die Zehnte der W50 ins Rennen geschickt. Auch sie beide hatten sich noch nicht an die hohen Temperaturen dieser Tage gewöhnt. So spielte letztlich die Zeit bei ihnen keine Rolle, Hauptsache war das Ende des Rennens.

 

Weiterlesen: SCM-Nachwuchs erfolgreich in Baunatal

Siege für Helmut Fiedler und Peter Plafki in Mihla

"Wir wollen uns 'mal wieder etwas anderes gönnen", meinten Helmut Fiedler und Peter Plafki, beide Ski-Club Meißner (SCM), als sie ihre Teilnahme am 22. Hainichlauf in Mihla beschlossen. Gem. Eigenwerbung des Veranstalters handelte es sich „um einen Erlebnislauf im Naturpark Eichsfeld - Hainich - Werratal auf den Spuren der Wildkatze", wobei die 6,6 km als eine flache Strecke entlang der Werra geführt wurde und die 13 km „zunächst durch den Ort und dann anspruchsvoll profiliert durch den Hainich“ verlief. Die Wildkatze hat zwar weder Helmut Fiedler, noch Peter Plafki gesehen, dafür durften sie sich über ihre Klassensiege freuen. Helmut startete über 6,6 km und siegte in der M70, Peter bezwang die anspruchsvollen 13 km und gewann die M65.

Beim tags zuvor veranstalteten Lauf um den Graner Berg in Wolfhagen starteten zunächst die Brüder Jakob und Julius Hoffmeister über 1 km, wobei der Jüngere den Älteren im Fernduell bezwang. Beide belegten jeweils sechste Plätze ihrer Altersklassen. Anschließend stellte sich Vater Wolfgang Hoffmeister dem Starter, um die 5,4 km zu absolvieren. Dabei erreichte er einen 9. Platz in der M50. Mit Elisabeth Berlipp und Silvia Sennhenn schickte der SCM auch zwei Frauen ins 10km-Rennen. Dabei belegte Elisabeth Berlipp Platz 2 in der W60, während Silvia Sennhenn den 7. Platz der W50 erreichte. Sie war aber dennoch mit sich sehr zufrieden, hatte sie es doch neuerlich geschafft, unter der magischen Grenze von einer Stunde zu bleiben - und das auf einer wesentlich anspruchsvolleren Strecke als eine Woche zuvor in Eschwege.

Weiterer Landestitel für Tanja Nehme

DSCN2417Eine Woche nach dem Sprint - Duathlon kam es jetzt zur Austragung der Hessischen Meisterschaften im Kurz - Duathlon in Oberursel. Dabei konnte sich Tanja Nehme erneut hervorragend präsentieren. Bereits nach der ersten Teildistanz belegte sie Platz 2 der Frauen insgesamt. Diese Positionierung gab sie auch nicht mehr ab, so dass sie als Gesamtzweite hessische Meisterin der W45 wurde. Ihre Siegeszeit betrug 1:25:09 Std.

Die Bestandteile des Wettkampfes waren 10 km Laufen, 37,5 km Radfahren und 5 km Laufen. Für das Laufen hatte der Veranstalter eine 2,5km-Runde ausgesucht, die mehrfach zu durchlaufen war. Dabei stellte das Altstadtkopfsteinpflaster erhöhte Anforderungen an die Konzentration der Aktiven. Angesichts des unbefestigten Wanderwegeteils waren alle froh, dass es nicht geregnet hatte. Das Radfahren wurde auf einer Wendepunktschleife von 7,5 km Länge ausgetragen, die für den öffentlichen Verkehr gesperrt worden und insgesamt fünfmal zu durchfahren war.

Weiter mit Peter Eberhardt an der Spitze

DSC 7372 EhrungenNur fünf Tage nach seinem Lauf "Rund um die Leuchtberge" hatte der Vorstand des Ski-Clubs Meißner (SCM) zur Jahreshauptversammlung ins Skiheim auf der Ostseite des Meißners geladen. Vor "vollem Haus" trugen der 1. Vorsitzende Peter Eberhardt sowie die Fachwarte ihre Rechenschaftsberichte vor. Bei den anschließenden Wahlen gab es keine personellen Veränderungen für die kommenden beiden Jahre. So wählten die Anwesenden Peter Eberhardt erneut zum 1. Vorsitzenden. Die Funktion des Stellvertreters wird von Heiner Speck wahrgenommen. Andreas Fehling führt weiterhin die Kassengeschäfte und Hans-Peter George übernimmt noch einmal das Amt des Schriftführers, erklärte aber, danach nicht für weitere Jahre zur Verfügung zu stehen. "Nach mehr als 30 Jahren sollte ein anderer diese Aufgaben übernehmen", meinte er entschlossen. So sieht es auch der wiedergewählte Spartenleiter Leichtathletik, Jochen Miersch. Auch er kündigte seinen Rückzug in zwei Jahren an. Gleiches tat der Verantwortliche der Triathlonsparte, Reinhardt Gehrmann. So dass in zwei Jahren mit einem deutlichen Umbruch im Vorstand des SCM zu rechnen sein wird. Als Frauenwartin bestätigte die Vollversammlung Gerda Beck. Die Hauskommission bleibt ebenfalls unverändert mit mutmaßlich Gerhard Grubbe an der Spitze. Als Pressewart fungiert weiterhin Jochen Miersch. Johannes Sandrock bleibt Jugendsprecher und wurde nach seiner Wahl durch den SCM-Nachwuchs nur bestätigt. Mit Uta Buchbach kam eine "Neue" in den Ältestenrat.

Vorausgegangen waren auch zahlreiche Ehrungen für treue Mitglieder. Der SCM besteht seit 1952. Seit 1966 ist Elfriede Grebenstein Mitglied. Seit 40 Jahren gehört Irene Eberhardt mit ihren Kindern Anke und Meike dem Verein an, ebenso wie Oliver Eichenberg, aber auch Peter Eberhardt. Margarete Kuchenbuch, Günter Buchbach und Karsten Grubbe erhielten die Auszeichnung für 25jährige Mitgliedschaft im Ski-Club Meißner.

 

Weiterlesen: Weiter mit Peter Eberhardt an der Spitze