Cherryman in Witzenhausen: Tanja Nehme Zweite

Nina Voelckel triumphiert in Baunatal

Elke Scholz-Kutzler beim Schneekopflauf

Sonntag letzter NHC-Lauf in Breuna vor der Sommerpause

Bahntraining für alle Läufer/innen: Angebot der Eschweger Laufgruppe jeden Dienstag und Donnerstg um 17:30 Uhr Sportplatz Torwiese

Werraman 2019 am 17. August mit Kinderlauf in der Innenstadt

Carola Sint erfolgreich mit Plätzen 1 - 3

Lauftreff ganzjährig jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) 17:30 Uhr ab Eingang Sportplatz Torwiese in Eschwege

13. Gobertlauf am 20.07.2019 in Meinhard - Hitzelrode

Kommende Termine

13. Gobertlauf

Sa, 20. Juli 2019
10:00 Uhr - 12:30 Uhr
Skirollertraining
Großparkplatz Hoher Meißner
So, 21. Juli 2019
10:00 Uhr - 11:00 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mo, 22. Juli 2019
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Kinder und Jugend - Leichtathletiktraining
Sportplatz Torwiese
Di, 23. Juli 2019
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mi, 24. Juli 2019
08:00 Uhr - 09:00 Uhr
Frauengruppe
Sporthalle der Friedrich-Wilhelm-Schule
Mi, 24. Juli 2019
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Skigymnastik / Fitnesstraining
Sporthalle der Struthschule
Mi, 24. Juli 2019
20:00 Uhr - 21:00 Uhr

Junges Paar gemeinsam erfolgreich beim Ziegenhainer Silvesterlauf/Timo Pippart erringt einzigen Eschweger Klassensieg in Kaufungen

DSC 0233 Reinhardt GehrmannTanja NehmeAm letzten Tag des Jahres 2016 gab es noch einmal mehrere Möglichkeiten, sich vor den Feiern noch einmal sportlich zu betätigen. Beim traditionell kleineren Lauf in Schwalmstadt-Ziegenhain vertrat nur Reinhardt Gehrmann, Ski-Club Meißner (SCM), die Eschweger Farben. Wenige Tage nach seiner Eheschließung mit der in Läufer- und Triathlonkreisen bestens bekannten Tanja Nehme, PSV GW Kassel, wollten beide zum Jahresabschluss auch gemeinsam starten. Allerdings kamen sie unterschiedlich an: Tanja als Gesamtsiegerin nach rund 8,1 km in 33:59 min., Reinhardt als Zweiter der M60 gut sechs Minuten später. "Ich konnte es ruhig angehen, weil ich ja keine Punkte im Schwalm-Eder-Laufcup erringen musste", begründete ein zufriedener Jungehemann die Zeitdifferenz.
 
Anders die Situation in Kaufungen. Dort wollten mehr als 800 Aktive am Hauptlauf über 7,7 km teilnehmen. In die Phalanx der Athleten des PSV brach nur Timo Pippart, Eschweger TSV, als Gesamtfünfter ein. Seine Zeit von 25:48 min. bedeutete den Klassensieg der M30. Zweitschnellster Eschweger war der ETSVer Johannes Throm als Sechster der M U20 in 33:21 min. Damit lag er gut drei min. vor seinem Vater Uwe, der Platz 19 M50 belegte. Das SCM interne Rennen gewann Thomas Schellhase in 34:47 min. und Platz 15 M45. Allerdings lag er nur acht Sekunden vor seinem Vereinskameraden Gerd Schindewolf. Dirk Degenhardt benötigte 36:44 min., was Platz 25 M40 bedeutete. Zugleich hatte er einen Vorsprung von über acht Minuten gegenüber seiner Frau Lydia herausgelaufen, die Platz 20 W45 erzielte. Nach 37:28 min. querte Kai Herwig, ETSV, mit Platz 34 M40 die Ziellinie. Nur eine Sekunde trennte das Ehepaar Höhn, ETSV, voneinander. Gunnar war nach 38:54 min als 46. M45 im Ziel, seine Frau Katja belegte Platz 9 W45. Ihr Vereinskamerad Otmar Bierent folgte mit max. 23 sec. Abstand als 49. M45. SCM-Kassenwart Andreas Fehling war laufstilbedingt bereits von weitem zu erkennen. Seine Leistung wurde nach 41:30 min. mit Platz 25 M55 unterlegt. Mit respektvollem Abstand von 110 Sekunden folgte sein Vereinskamerad Torsten Brill als 78. M45. Elisabeth Berlipp freute sich über einen 4. Platz der W60 nach 44:51 min. Relativ frisch lief Silvia Sennhenn ins Ziel, als die Uhr bei 48:20 min. stehenblieb und der Computer Platz 25 bei der W50 errechnete.

Weiterlesen: Junges Paar gemeinsam erfolgreich beim Ziegenhainer Silvesterlauf/Timo Pippart erringt einzigen...

Neue Jacken für den Ski-Club Meißner

1 Überreichen der JackeErstmals in der über fünfzigjährigen Vereinsgeschichte erhielten die Mitglieder des Ski-Club Meißner dieser Tage ein großzügiges Kleidungssponsoring der Fa. GSE Geo Service Eschwege in Form von Softshell-Jacken. Das, was sonst eher in den Mannschaftssportarten anzutreffen ist, ging diesmal an die Individualsportler aus den Bereichen Wintersport, Leichtathletik und Breitensport.

"Wir beschäftigen uns mit erneuerbarer Energie und die Aktiven des Ski-Club Meißner (SCM) müssen Energie aufbringen, um Leistungen zu bringen. Deshalb lag es für uns als junges Startup-Unternehmen nahe, den Ski-Club zu unterstützen", meinte Michael Windus, Geschäftsführer der Fa. GSE Geo Service Eschwege bei der Überreichung der zahlreichen Softshell-Jacken. Die erste Jacke ging an den 1. Vorsitzenden des SCM, Peter Eberhardt, der für die großzügige Unterstützung des Vereins dankte. Es gab eine kurze Vorstellung der Fa. GSE mit Sitz in der Eschweger Augustastraße. Wie auch auf der Homepage www.gse-eschwege.de dargestellt, ist GSE weltweit tätig, im Verbund mit starken Partnerfirmen. Getreu ihrem Leitthema "more than water" nutzt sie Wasser nicht nur als die Flüssigkeit selbst, sondern vor allem als natürlichen Wärmeträger. Sie entzieht dem aus einer Tiefe von 3 bis 4.000 m heraufgeförderten Wasser Wärme, die z. B. durch Kraftwerke genutzt wird, um es anschließend wieder der Erde zurück zu geben. Die Firma GSE leistet somit seit 2014 einen großen Beitrag im Rahmen der Energiewende, indem sie die in der Natur vorhandene Wärme nutzt, ohne Schaden an der Umwelt zu verursachen. "Und damit gibt es eine Parallele zu den Ausdauersportlern in unserem Ski-Club, die ja auch die Natur für ihren Sport nutzen, ohne sie zu beschädigen", stellte anschließend Peter Eberhardt fest. Besonders stolz ist Michael Windus auf sein selbst entwickeltes und patentiertes "Rohr-in-Rohr-Fördersystem" für die Trinkwasserversorgung, Tiefengeothermie und oberflächennahe Geothermie (= für private Haushalte).

Weiterlesen: Neue Jacken für den Ski-Club Meißner

Ehrung für Tanja Nehme und Reinhardt Gehrmann durch die Stadt Eschwege

DSC 0084Nach der Ehrung durch den Werra-Meißner-Kreis im vergangenen Monat zog dieser Tage die Kreisstadt nach. Für uns auf der Bühne die beiden Triathleten Tanja Nehme und der Spartenleiter Reinhardt Gehrmann. Für ihre Deutsche Vizemeisterschaft und W45-Meisterschaft im Cross-Duathlon (7 km Laufen/ 24 km Mountainbike-Fahren/ 3,5 km Laufen) sowie ihre Landestitel im Sprintduathlon (5 km Laufen/ 21 km Rennradfahren/ 2,5 km Laufen) und eine Woche später im Kurzduathlon (10 km/ 37,5 km/ 5 km) erfolgte der Aufruf an Tanja.

Reinhardt Gehrmanns Ehrung lag der Gewinn des Titels in der TM 65 bei den Hessischen Meisterschaften im Sprintduathlon zugrunde. Diese fanden bekanntlich im Rahmen der Veranstaltung in Großenenglis bei Borken im April d. J. statt.

  

  

Weiterlesen: Ehrung für Tanja Nehme und Reinhardt Gehrmann durch die Stadt Eschwege

Reinhardt Gehrmann hat das Siegen nicht verlernt

Es wurde still um Reinhardt Gehrmann, Ski-Club Meißner (SCM), im Verlauf dieser Saison. Doch gegen Ende tritt er wieder an und lehrt die Konkurrenz wie gewohnt das Fürchten. So auch am vergangenen Samstag, als er beim Crosslauf in Diemelsee - Wirmighausen an den Start ging. Für die Männer ab 50 Jahren und älter waren 4.900 m ausgeschrieben gewesen. Durchgeführt wurde der Lauf auf der bekannten Weide, die auch schon Austragungsort für Cross - Regionalmeisterschaften war. Offenbar weideten dort bis vor kurzem auch noch Kühe, so dass ihre gefrorenen Hufeindrücke deutlich sichtbar waren. "Das erforderte volle Konzentration", meinte Reinhardt Gehrmann anschließend im Zielraum. Da hatte er gerade seine Altersklasse M65 gewonnen, denn niemand konnte seine Zeit von 24:05 min. unterbieten.
 
"Jetzt freue ich mich auf mein traditionelles Jahresabschlussrennen beim Silvesterlauf in Schwalmstadt - Ziegenhain", hat der SCM-Athlet bereits das Saisonfinale fest in der Planung.

Tanja Nehme durch Landkreis Werra-Meißner geehrt

1 Tanja Nehme umrahmt vonAm vergangenen Freitag ehrte der Landkreis Werra-Meißner erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften kreisansässiger Vereine. Für uns kam Neuzugang Tanja Nehme auf die Bühne. Als Triathletin erfolgte die Ehrung für ihre Deutsche Vizemeisterschaft und W45-Meisterschaft im Cross-Duathlon (7 km Laufen/ 24 km Mountainbike-Fahren/ 3,5 km Laufen) sowie ihre Landestitel im Sprintduathlon (5 km Laufen/ 21 km Rennradfahren/ 2,5 km Laufen) und eine Woche später im Kurzduathlon (10 km/ 37,5 km/ 5 km).

Auch unser Vorsitzender Peter Eberhardt ging auf die Bühne im Oberstufengymnasium, weil er als Mitglied der Badminton-Mannschaft des TV Schwebda 1912 Meister der Bezirksliga A und damit Aufsteiger in die Bezirksoberliga wurde.

Bei der Schlussehrung waren wir dank des Mitwirkens vieler wieder Spitze - beim Sportabzeichenwettbewerb 2015. Mit 78 abgelegten Sportabzeichen bei 288 Mitgliedern war uns der 1. Platz sicher! Die Ehrung nahm Monika Miersch in der neuen Vereinsjacke entgegen.

Weiterlesen: Tanja Nehme durch Landkreis Werra-Meißner geehrt