Cherryman in Witzenhausen: Tanja Nehme Zweite

Nina Voelckel triumphiert in Baunatal

Elke Scholz-Kutzler beim Schneekopflauf

Sonntag letzter NHC-Lauf in Breuna vor der Sommerpause

Bahntraining für alle Läufer/innen: Angebot der Eschweger Laufgruppe jeden Dienstag und Donnerstg um 17:30 Uhr Sportplatz Torwiese

Werraman 2019 am 17. August mit Kinderlauf in der Innenstadt

Carola Sint erfolgreich mit Plätzen 1 - 3

Lauftreff ganzjährig jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) 17:30 Uhr ab Eingang Sportplatz Torwiese in Eschwege

13. Gobertlauf am 20.07.2019 in Meinhard - Hitzelrode

Kommende Termine

13. Gobertlauf

Sa, 20. Juli 2019
10:00 Uhr - 12:30 Uhr
Skirollertraining
Großparkplatz Hoher Meißner
So, 21. Juli 2019
10:00 Uhr - 11:00 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mo, 22. Juli 2019
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Kinder und Jugend - Leichtathletiktraining
Sportplatz Torwiese
Di, 23. Juli 2019
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mi, 24. Juli 2019
08:00 Uhr - 09:00 Uhr
Frauengruppe
Sporthalle der Friedrich-Wilhelm-Schule
Mi, 24. Juli 2019
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Skigymnastik / Fitnesstraining
Sporthalle der Struthschule
Mi, 24. Juli 2019
20:00 Uhr - 21:00 Uhr

SCM-Nachwuchs vertritt Vereinsfarben in Warburg

Gut, dass der Ski-Club Meißner seine Nachwuchsläufer hat, sonst wären keine Eschweger Farben beim Nordhessencuplauf in Warburg zu sehen gewesen. So aber trat Lia Schäfer bei den Bambinis an. Nach 300 m mit 28 anderen Kindern belegte sie Platz 14 insgesamt und war viertbestes Mädchen ihrer Altersklasse. Ihre Brüder Tobias und Niklas liefen später einen Kilometer. Sie belegten die Plätze 2 und 5 in der M13 mit Zeiten von 3:20 min. bzw. 3:44 min. Das bedeutete, dass sich beide gegenüber dem Lauf vor einer Woche verbesserten. Zwischen den Läufen der Schäfer-Geschwister stand noch der der 10-Jährigen auf dem Programm. In diesem stieg Joris Hollstein in die Rennsaison ein. Er tat dies vorsichtig und belegte am Schluss Platz 8 in einer Zeit von 4:32 min über 1 km.
Jetzt blicken alle nach Rotenburg/F, wo am Karsamstag das nächste Nordhessencuprennen ausgetragen wird.

Lia Schäfer und Elisabeth Berlipp siegen in Kaufungen

Von Eschwege zog der Nordhessencup-Tross weiter zur nächsten Station Kaufungen. Unter den mehr als 600 Läuferinnen und Läufern waren auch zahlreiche unseres SCM. Jeweils 1. Plätze erliefen sich dabei Lia Schäfer und Elisabeth Berlipp. Während Lia den Bambinilauf über 0,2 km gewann, musste Elisabeth 10,2 km mehr zurücklegen. 

Ihren ersten Wettkampf überhaupt absolvierte Maya Frenzel. Entsprechend groß war ihre Aufregung vor dem Start zu einer Runde auf dem staubigen Kurs. Nach 0,4 km und 1:53 min. erreichte sie das Ziel als Vierte ihrer Klasse. Anschließend schickte der SCM die Zwillinge Tobias und Niklas Schäfer in das 1km-Rennen. Tobias benötigte als Vierter der M U14 3:25 min, Niklas als Siebter 28 sec. mehr. Neben Elisabeth Berlipp nahm auch Silvia Sennhenn das Rennen über 10,4 km auf, das sie als Dritte der W50 erfolgreich abschloss.

Für alle, die am Samstag verhindert waren oder zwei Rennen an zwei Tagen absolvieren wollten, hatte die LG Kaufungen einen Organisatorenlauf am Freitag angeboten. Über 5 km waren drei Nachwuchsläufer sowie eine Seniorin am Start. In der U14 belegten Niklas Schäfer und Julius Hoffmeister die Plätze 4 und 5. Ebenfalls als Fünfter, aber in der U16, beendete Jakob Hoffmeister unzufrieden dieses Rennen. Hingegen wirkte Jutta Fehling als Vierte der W50 ganz zufrieden mit ihrem Ergebnis, hatte sie doch die 30Min-Grenze deutlich unterboten.

Doppelveranstaltung des SCM als Saisonauftakt für den Nordhessencup 2017

DSC_0517Der Start in die Nordhessencupsaison 2017 erfolgte Ende März in Eschwege im Rahmen des Laufes "Rund um die Leuchtberge". Vorgeschaltet waren jedoch die Hessischen Meisterschaften Straße über 5 und 10 km. Allein hierzu hatten - die Regionalmeisterschaften für die MK/WK U12 und M/W U14 mit eingerechnet - über 280 Aktive gemeldet. Am Abend erfolgte dann noch der Start des Organisatorenlaufes über die gleichen Distanzen, so dass noch einmal über 120 Läuferinnen und Läufer den Weg zum SCM fanden. Überraschend viele kamen dann auch noch am Sonntag. Somit richtete der Ski-Club Meißner für insgesamt 802 Zielangekommene seinen diesjährigen Lauf aus. "Mit so vielen Teilnehmern hatte ich überhaupt nicht gerechnet", ließ ein nach der Veranstaltung abgekämpfter 1. Vorsitzender Peter Eberhardt verlauten. 

Möglich geworden war diese Veranstaltung, die durch die Ausrichtung der Landesmeisterschaften auch einen anderen Stellenwert bekam und damit auch für deutlich mehr Nervosität bei den Verantwortlichen sorgte, durch das hervorragende Sich-einbringen der über 50 Vereinsmitglieder, aber auch Freunde des SCM, insbesondere aus benachbarten Vereinen! "Insofern von mir ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die mit zu unserem Erfolg beigetragen haben", ergänzte der Fachwart Leichtathletik, Jochen Miersch, bereits kurz nach Ende des Laufes, als die Spuren der beiden vergangenen Tage schon fast vollständig beseitigt waren.

Weiterlesen: Doppelveranstaltung des SCM als Saisonauftakt für den Nordhessencup 2017

Nina Voelckel deklassiert Konkurrenz

Beim abschließenden Rennen der Winterlaufserie des TV 03 Breitenbach gab es zahlreiche gute Ergebnisse. Der strahlende Sonnenschein hob die Stimmung bei Aktiven und Zuschauern, der leider wieder spürbare Ostwind trübte sie dann wieder etwas ein.

Unbeirrt von den Witterungsgegebenheiten spulte Nina Voelckel, die Wettkampfstrecke ab. Dafür benötigte sie 42:55 min. und hatte mehr als acht Minuten Vorsprung als Siegerin der W U20. "Wer am 25. März 10 km bei den Hess. Meisterschaften in Eschwege laufen will, der muss vorher die Strecke auch einmal wettkampfmäßig gelaufen sein", begründete der ebenfalls anwesende Trainer Hartmut Herbig ihren Start.

Mit einer Steigerung um nur vier sec. auf 25:32 min. musste sich Elke Scholz-Kutzler als Siegerin der W50 begnügen. Ihre Vereinskameradin Silvia Sennhenn verbesserte sich um mehr als vier Minuten auf 29:16 min. Andreas Fehling, freute sich über seine Zeit von 25:05 min., auch wenn er gern noch die 25-Minuten-Marke "geknackt" hätte.

Mit Elisabeth Berlipp gab es zumindest eine Frau der Eschweger Laufvereine, die erfolgreich die 10 km absolvierte. Ihr 2. Platz in 55:36 min. genügte ihr, um die Serienwertung der W60 zu gewinnen.

Reinhardt Gehrmann Sieger, Tanja Nehme Zweite bei deutschen Cross- Duathlon

Tanja Nehme Reinhardt Gehrmann MedaillenAm vergangenen Sonntag waren auch Tanja Nehme und Reinhardt Gehrmann vom Ski-Club Meißner (SCM) bei den Deutschen Meisterschaften im Cross - Duathlon in Trier am Start. Start und Ziel sowie die Wechselzone befanden sich im Waldstadion Trier.  Der Wettkampf bestand darin, zunächst 5 km zu laufen, anschließend 23,2 km mit dem Mountainbike zu fahren und abschließend noch einmal 2,5 km zu laufen. Als zusätzliche Herausforderung an die Aktiven hatte der Veranstalter für die Laufstrecke eine Runde mit etlichen Treppenpassagen ausgesucht. Die vier Runden für das Mountainbikefahren wiesen jeweils 200 Höhenmeter aus. Schlammlöcher und steile Abfahrten erforderten volle Konzentration. Zahlreiche technische Defekte und Stürze prägten das Renngeschehen. Von all diesen Widrigkeiten unbeeindruckt absolvierten die beiden SCM-Aktiven ihre Rennen. Tanja Nehme erreichte das Ziel nach 1:52:51 std. Das bedeutete diesmal Platz 2 in ihrer Altersklasse. Zum Meisterschaftstitel fehlten ihr lediglich 57 Sekunden. Reinhardt Gehrmann erreichte das Ziel nach 2:11:21 std. und damit deutlich nach seiner Frau, dafür aber hatte er die Konkurrenz bei sechs Minuten Vorsprung klar auf Distanz gehalten. Somit kehrte er mit dem Titel Deutscher Meister seiner Altersklasse nach Eschwege zurück. Noch auf der Heimfahrt waren sich beide einig: "Das war heute aber ein ordentliches Stück Arbeit gewesen!"

Weiterlesen: Reinhardt Gehrmann Sieger, Tanja Nehme Zweite bei deutschen Cross- Duathlon