NEU: Skigymnastik ab Mittwoch 08.08.18 20:00 in der Turnhalle der FWS-Schule

Meißner-Berglauf am 5.08.2018 - Ergebnisse VL und MB sind online

Tanja Nehme holt Bronze bei DM Sprinttriathlon

Bahntraining für alle Läufer/innen: Angebot der Eschweger Laufgruppe jeden Dienstag und Donnerstg um 17:30 Uhr Sportplatz Torwiese

NHC Wehlheiden am 12.08.2018

AKTUELL: Startzeiten beim Berglauf geändert 10:00 Uhr Berglauf 10:40 Uhr MB

Lauftreff ganzjährig jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) 17:30 Uhr ab Eingang Sportplatz Torwiese in Eschwege

Hess. Meisterschaften Berglauf 5.08. - Ergebnisse folgen unter HLV Region NORD

Kommende Termine

Skirollertraining
Großparkplatz Hoher Meißner
So, 19. August 2018
10:00 Uhr - 11:00 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mo, 20. August 2018
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Kinder und Jugend - Leichtathletiktraining
Sportplatz Torwiese
Di, 21. August 2018
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mi, 22. August 2018
08:00 Uhr - 09:00 Uhr
Frauengruppe
Sporthalle der Friedrich-Wilhelm-Schule
Mi, 22. August 2018
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Skigymnastik / Fitnesstraining
Sporthalle der Struthschule
Mi, 22. August 2018
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Schüler und Jugend-Leichtathletik-Training
Sportplatz Torwiese
Do, 23. August 2018
16:30 Uhr - 17:30 Uhr

Der Meißner ruft Laufaktive und Radfahrer zum Wettkampf

HDR DSC 6005 Am StartAm kommenden Sonntag veranstaltet der SCM seinen 19. Meißner - Berglauf. Start der Läuferinnen und Läufer ist bereits um 11.00 Uhr in der Rehbergstraße in Meißner-Abterode. Teilnahmeberechtigt ist jeder, der mindestens dem Jahrgang 2000 angehört. Die Streckenlänge beträgt wie im Vorjahr 9,4 km und führt neuerlich südlich um den Rehberg durch die Gemarkung der Ortsteile Abterode und Vockerode zur Kohlenstraße. Ab Höhe Schwalbenthal kommt als vermeindliches "Erholungsstück" die Kaiserstraße.

Abschließend verläuft die Strecke über den Schlussanstieg am ehemaligen Auslauf der Sprungschanze vor zum ehemaligen Spielplatz an der Straße auf den Meißner. Im Ziel haben die Aktiven ca. 430 Höhenmeter überwunden. "Im vergangenen Jahr haben wir nur positive Reaktionen auf die Streckenverlegung gehört, deshalb sind wir auch 2016 bei dieser Varianten geblieben", begründet Peter Eberhardt, 1. Vorsitzender des SCM, die Beibehaltung des Streckenverlaufs.

Ebenfalls wie im Vorjahr werden auch wieder die Hessischen Berglaufmeisterschaften am Meißner ausgetragen. "Wir freuen uns, dass nach dem relativ geringen Meldeaufkommen im Vorjahr diesmal bereits rund 100 Läuferinnen und Läufer gemeldet haben. Der Ausrichter SC Meißner wird dabei durch seine Nachwuchsläuferin Nina Voelckel vertreten sein", freut sich Jochen Miersch als Technischer Leiter der Meisterschaften.HDR DSC 6081 Guido JulemannAber: Wo sind die zahlreichen Einheimischen, die das Jahr über so trainingsfleißig beobachtet werden? Eine derartige Herausforderung an Wettkampfmöglichkeit gibt es schließlich nur einmal im Jahr.

Um 11.30 Uhr bietet der SCM eine Startmöglichkeit für alle, die nicht zu Fuß, sondern mit dem Fahrrad den Meißner "erklimmen" möchten. "Zugelassen ist jedes Fahrrad ohne Hilfsmotor", verdeutlicht Peter Eberhardt die potentielle Bandbreite an Fahrzeugen. Die ausgewählte Wettkampfstrecke sei auch für Radfahrer gefahrlos benutzbar.

Um die Organisation zu erleichtern, bittet der Ski-Club Meißner um Voranmeldung bis Do., 25.08.. Allerdings besteht für Kurzentschlossene auch noch die Möglichkeit, sich am Wettkampftag in der Mehrzweckhalle am Bürgerhaus in Meißner-Abterode bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start anzumelden. Dort erfolgt auch die Ausgabe der Startunterlagen. In der Halle werden fleißige Helfer des SCM die Versorgung der Aktiven und deren Begleiter übernehmen, bevor die Siegerehrung den Abschluss der Veranstaltung bilden wird.

Auf den Meißner, fertig, los

meissner1Bereits zum Ferienende, also am Sonntag, dem 28. August, lädt der Ski-Club Meißner alle Berglaufbegeisterten zum 19. Meißner - Berglauf ein. Start ist für alle Läuferinnen und Läufer diesmal bereits um 11.00 Uhr in der Rehbergstraße in Meißner-Abterode. Das Ziel liegt auf dem Plateau des Meißners (am ehemaligen Kinderspielplatz). Dazwischen befinden sich 9,4 km mit einer Höhendifferenz von ca. 430m.

"Alpine Voraussetzungen können wir zwar nicht anbieten, aber für unsere Gegebenheiten ist es ausreichend", meint der 1. Vorsitzende, Peter Eberhardt. Die Streckenführung ist die gleiche wie im vergangenen Jahr. "Wir haben nur Lob bekommen dafür, dass wir die Laufstrecke weg von der Fahrstraße genommen haben, also lassen wir sie so, zumal die Skirollerteilnehmer nicht mehr so zahlreich wie in früheren Jahren gekommen waren", begründet Eberhardt die Streckenwahl.

Neben Laufaktiven haben auch Radfahrer eine Wettkampfmöglichkeit. Sie starten um 11.30 Uhr.Startunterlagen gibt es wieder in der Sporthalle am Bürgerhaus in Meißner-Abterode.

Zur Anmeldung geht es direkt hier. Weitere Informationen zum Wettkampf erhaltet Ihr auf unserer Homepage in den Punkten oben links.

Fast 40 Kinder bei "Sportabzeichen für Kids"

ferien 1Im Rahmen der Eschweger Ferienspiele bot der Ski-Club Meißner für Kinder ab 7 Jahren an, für das Sportabzeichen zu trainieren und die Leistungen abnehmen zu lassen. An zwei Dienstagen, jeweils von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr, nutzten insgesamt fast 40 Kinder und Jugendliche das Angebot. Unter der bewährten Leitung von Monika Miersch, unterstützt von mehreren erfahrenen Helferinnen und Helfern, traten die Nachwuchssportler zum Sprint, Stand- und Weitsprung, Ballwurf sowie zum 800m-Lauf an. Dabei erkannten einige doch ihre Grenzen. "Gleichwohl konnten wir feststellen, dass die, die zum 2. Mal gekommen waren, sich z. T. deutlich verbesserten", stellte die Leiterin resümierend fest.

Weiterlesen: Fast 40 Kinder bei "Sportabzeichen für Kids"

Wenn der Vater mit den Söhnen ...

Sparkassenlauf 2016b... zu einer Sportveranstaltung nach Hessisch Lichtenau fährt, dann kann er 'was berichten. "Er" war in diesem Fall unser Vorsitzender Peter Eberhardt. Seine "Söhne" heißen Phil und Laurin. Alle drei hatten am Sparkassenlauf teilgenommen. "Ich bin zwar ein Hitzeläufer, aber auch für mich war es zu warm! In der dritten Runde ging es mir nicht gut, obgleich ich sechs Becher Wasser getrunken hatte." Und weil er nicht mehr sehr viel das Laufen trainiert, sondern eher skirollert oder mit dem Mountainbike unterwegs ist, wunderte sich Peter Eberhardt auch gar nicht, dass ihn auch Tage nach dem Lauf noch die Knie schmerzten. Dennoch waren die Teilnehmer mit ihren Ergebnissen zufrieden. Phil war aufgrund der ungewohnten Streckenlänge verhalten angegangen. Nach 12:00 min. querte er die Ziellinie. Damit belegte er Platz 4 in seiner Altersklasse. Sein jüngerer Bruder Laurin lief überhaupt erstmalig 2,5 km in einem Wettkampf. In einem großen Teilnehmerfeld erreichte er Platz 17. Peter Eberhardt durfte 7,5 km in der Innenstadt von Hess. Lichtenau zurücklegen. Für ihn blieb die Uhr bei 39:24 min. stehen. Das bedeutete Platz 27 bei den Männern.

Da hatte sich unsere Abonnementssiegerin dieser Saison, Nina Voelckel, bereits etwas erholt, für die ebenfalls die dritte Runde die langsamste war. Dennoch hatte sie in nur 32:00 min. die Distanz bewältigt. Und dass dies wieder einmal Platz 1 bei den Frauen bedeutete, ist der Vollständigkeit halber auch zu erwähnen.

Weiterlesen: Wenn der Vater mit den Söhnen...

Halbjahres-Abschlußfeier der Skigymnastikgruppe

Da am kommenden 13.07. die Turnhalle der Struthschule wegen einer Schulveranstaltung leider geschlossen ist, trifft sich die Skigymnastikgruppe an diesem Tag um 20 Uhr im Biergarten des Goldenen Engel in Eschwege zu einem geselligen Abend.

Die nächste reguläre Skigymnastik findet wieder am 31.08.2017 nach den Sommerferien statt. Hier auch der Hinweis, das ab sofort  leider nicht mehr die Matten der Judoka in der Halle benutzt werden dürfe. Es wird empfohlen eine eigene Gymnastikmatte mitzubringen.

Klaus Miersch steigert sich um fast vier Minuten in Düsseldorf

dusseldorf mierschjr"Das hätte ich nicht gedacht - dass es heute so gut läuft", kommentierte Klaus Miersch, Ski-Club Meißner, seine Leistung beim diesjährigen T³-Triathlon in Düsseldorf, nachdem er wieder zu Luft gekommen war. Die Vorbereitungszeit war nicht optimal verlaufen, so dass er keine allzu hohe Erwartungshaltung hatte. War im vergangenen fast 1:30 Std. auf der Anzeigentafel aufgeleuchtet, als er die Ziellinie passierte, blieb die Uhr diesmal bei 1:25:27 Std. stehen. Hinter ihm lagen 0,750 km Schwimmen im alten Hafenbecken ergänzt um einen mehrere hundert Meter langen Laufweg zur Wechselzone, 19.5 km Raddfahren und 5 km Laufen. Das alles nannte sich "Sprintdistanz". Seine extra angereisten Eltern sahen zunächst einen zögerlichen Schwimmbeginn ihres Sohnes - weil kurz nach der Startphase bei mehr als 100 Aktiven einfach kein Durchkommen war. 17:31 Min. bedeuteten die 46 beste Schwimmzeit unter 292 Teilnehmern, zugleich aber nur knapp 30 sec. Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. Mit Platz 38 beim Radfahren konnte Klaus Miersch rund 2:45 min. gut machen gegenüber 2015. Der abschließende 5km-Lauf entwickelte sich nicht so unangenehm wie befürchtet, so dass der SCM-Athlet auf der Zielgeraden einen Konkurrenten noch überspurten konnte. Damit erlief er sich noch einmal einen Bonus von 30 Sek. gegenüber dem Vorjahr.

In der Ergebnisliste wird Klaus Miersch insgesamt auf Platz 98 und in seiner Klasse M30 auf Platz 35 von 84 Gewerteten geführt.

Weiterlesen: Klaus Miersch steigert sich um fast vier Minuten in Düsseldorf