Jetzt laufen sie wieder, jeweils samstags im Rahmen des Wintertrainings am Hunsrück

Für die Läuferinnen und Läufer beginnt die wettkampffreie Zeit. Dennoch sollte es eine aktive Regeneration sein - auch in anderen Bereichen als nur im Laufen. Damit dieses nun nicht allein durchgeführt werden muss, startet der Ski-Club Meißner sein seit mehr als zwei Jahrzehnten praktiziertes Wintertraining. Seit dem vergangenen Samstag treffen sich die Aktiven zum gemeinsamen Laufen im Hunsrück. Ab 14.00 Uhr geht es los ab dem Parkplatz am "Alten Forsthaus" - oberhalb von Gut Laudenbach. Über die Längen zwischen fünf und 15 km wird kurzfristig, auch je nach äußeren Bedingungen entschieden.

Teilnehmen darf jeder, eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass für Nicht-Mitglieder eines Vereins keine Haftung übernommen wird. "Wichtig ist uns dabei, dass nicht im Wettkampftempo, sondern aus Spaß am gemeinsamen Laufen agiert wird", so Andreas Fehling als Verantwortlicher dieses Trainings.

Dieses Laufen dient im weitesten Sinne auch der Vorbereitung auf den Lauf "Rund um die Leuchtberge", eine Veranstaltung des SCM, am 24. März 2019.