Skigymnastik wieder Mittwoch 20:00 in der Turnhalle der FWS-Schule

Nordhessencup: Abschlußveranstaltung am 3.11.2018 in Baunatal

Lauf mit dem Förster im Schlierbachswald

Berlipp, Hoffmeister-Brüder und Voelckel siegen bei NHC-Läufen

Bahntraining für alle Läufer/innen: Angebot der Eschweger Laufgruppe jeden Dienstag und Donnerstg um 17:30 Uhr Sportplatz Torwiese

Lauftreff ganzjährig jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) 17:30 Uhr ab Eingang Sportplatz Torwiese in Eschwege

SCMler in Kassel und Berlin erfolgreich

Kommende Termine

Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mi, 17. Oktober 2018
08:00 Uhr - 09:00 Uhr
Frauengruppe
Sporthalle der Friedrich-Wilhelm-Schule
Mi, 17. Oktober 2018
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Skigymnastik / Fitnesstraining
Sporthalle der Struthschule
Mi, 17. Oktober 2018
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Schüler und Jugend-Leichtathletik-Training
Sportplatz Torwiese
Do, 18. Oktober 2018
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Lauftreff
Sportplatz Torwiese
Do, 18. Oktober 2018
17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Skirollertraining
Großparkplatz Hoher Meißner
So, 21. Oktober 2018
10:00 Uhr - 11:00 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mo, 22. Oktober 2018
17:00 Uhr - 18:00 Uhr

Joggen mit Förster Christoph Beume und dessen Hund Klette

2 Anschließend praktisches LaufenRevierförster Christoph Beume hatte zum gemeinsamen Laufen in sein Revier eingeladen und einige, die nicht am Wochenende Marathon oder Halbmarathon laufen wollten, folgten der Einladung. Zunächst gab es eine kurze Einweisung ins Gelände sowie in die Aufgaben eines Försters insgesamt. Dabei überraschte dieser mit der Darstellung des zum Teil sehr verstreut liegenden Stadtwaldes Eschweges. Christoph Beume ging auch auf die unterschiedlichen Nutzungen des Waldes ein, einerseits durch die Erholungssuchenden, aber natürlich auch die Anwesenden - die Sportler, wobei sich das nicht nur auf Laufaktive, sondern auch Wanderer, Mountainbiker und andere bezog. Darüber hinaus ist der Wald aber auch ein Wirtschaftsfaktor, sowohl was den Holz-, als auch den Tierbestand anbelangt. Abschließend warb der Revierförster um Verständnis für ein rücksichtsvolles Miteinander in einem stark beanspruchten Gebiet.
Anschließend ging es dann auf eine 5km-Runde um das "Alte Forsthaus", oberhalb von Gut Laudenbach. Allen voran Klette, der während der Ausführungen seines Herrchens noch im Auto warten musste. Nach der Rückkehr gab es sogar noch eine Stärkung, um die verbrauchten Kohlehydrate wieder aufzufüllen.

Fotos:

1 Einweisung ins Gelände

Einweisung ins Gelände

2 Anschließend praktisches Laufen

Anschließen praktisches Laufen