"Rund um die Leuchtberge" 23./24.03.2019 - wir brauchen noch Helfer und wer spendet einen Kuchen? Bitte Info an A. Fehling

Lauf in Eschwege: wir bitten um Onlineanmeldung über unsere homepage

Winterlauftreff jeden Samstag 14:00 Parkplatz FH Hundsrück für jedermann

Bahntraining für alle Läufer/innen: Angebot der Eschweger Laufgruppe jeden Dienstag und Donnerstg um 17:30 Uhr Sportplatz Torwiese

Eschweger Lauf "Rund um die Leuchtberge" am 23./24.03.2019 als erster Lauf zur Nordhessencupserie

Lauftreff ganzjährig jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) 17:30 Uhr ab Eingang Sportplatz Torwiese in Eschwege

Zwei erste und ein zweiter Platz für den SCM in Creuzburg

47. Eschweger Lauf "Rund um die Leuchtberge" am 23/24.03.2019

Kommende Termine

Schüler und Jugend-Leichtathletik-Training
Sportplatz Torwiese
Do, 21. Februar 2019
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Lauftreff
Sportplatz Torwiese
Do, 21. Februar 2019
17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Winterlauftraining
Forsthaus Hundsrück
Sa, 23. Februar 2019
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Skirollertraining
Großparkplatz Hoher Meißner
So, 24. Februar 2019
10:00 Uhr - 11:00 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mo, 25. Februar 2019
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Kinder und Jugend - Leichtathletiktraining
Sportplatz Torwiese
Di, 26. Februar 2019
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mi, 27. Februar 2019
08:00 Uhr - 09:00 Uhr

Hoffmeister-Brüder und Nina Voelckel siegen in Breitenbach

DSC 5641aMit guten bis sehr guten Ergebnissen kehrten die sieben Aktiven des Ski-Club Meißner vom vorletzten Nordhessencuprennen dieser Saison aus Bebra-Breitenbach zurück. Bereits über einen Kilometer gab es zwei Siege durch die Brüder Jakob und Julius Hoffmeister in der M U16 und U14. Aufgrund ihrer Körperlänge ragten sie deutlich aus der Gruppe der startenden Jungen heraus, so dass sich beide der wiederholten Frage nach ihrem Alter ausgesetzt sahen. Der mitangereiste Trainer beruhigte jedoch die Umstehenden durch Nennen des korrekten Alters der beiden Jungen. Anschließend setzte sich Jakob vom Start weg an die Spitze des Feldes und erzielte mit 3:27 min die Tagesbestleistung. Sein Bruder Julius ging zunächst etwas verhalten an, steigerte das Tempo aber nach der Wende und erreichte als Tageszweitbester nach 3:33 min. das Ziel. Die Siegerehrung nahm dann die Landtagsabgeordnete Lena Arnoldt vor, die damit auch ihren Vereinskameraden gratulierte.

Über fünf Kilometer war der Lauf wieder eine klare Angelegenheit für Nina Voelckel. Mit über fünf Minuten Vorsprung belegte sie Platz 1 der W U20, auch wenn ihr anzusehen war, dass sie kämpfen musste, um die Siegerzeit von 20:12 min. zu erreichen. Über die gleiche Distanz belegte Jutta Fehling den 5. Platz in der W50 in 30:20 min. Nach einem kurzen Lächeln nach einer Aufmunterung setzte sie zum Schlussspurt an und überholte noch eine Konkurrentin kurz vor dem Ziel.

9,8 km legten Petra Bierent, Stefan Möller und Andreas Fehling zurück. Dabei überraschte Stefan, dass er bei der Siegerehrung auf das Podium gerufen wurde. Denn seine Zeit von 50:21 min. reichte für Platz 3 der M40. Auf Platz 5 der W50 lief Petra Bierent ein. Anschließend meinte sie zufrieden: "Damit habe ich jetzt doch noch die Serie geschafft." Denn es war ihr achter Lauf gewesen. Gleiches galt auch für Andreas Fehling. Sein 12. Platz der M50 zeigte zudem, wie leistungs- und zahlenmäßig stark diese Altersklasse besetzt war.

Weitere Bilder

DSC 5641a

DSC 5647a

DSC 5648a