Nordhessencup 2018: 9 Läufer/innen des SCM erreichen die Serienwertung

Winterlauftreff: gute Beteiligung zum Auftakt am Hundsrück

Hundsrück: Treffen zum Winterlauftreff Samstag 14:00 Parkplatz FH Hundsrück

Bahntraining für alle Läufer/innen: Angebot der Eschweger Laufgruppe jeden Dienstag und Donnerstg um 17:30 Uhr Sportplatz Torwiese

SC Meißner Eschwege richtet am 23./24.03.2019 den ersten Lauf zur Nordhessencupserie aus

Lauftreff ganzjährig jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) 17:30 Uhr ab Eingang Sportplatz Torwiese in Eschwege

DM Crossduathlon: Tanja Nehme erfolgreich

Ankündigung

Skifreizeit des 
Ski-Club Meißner
vom 5. bis 12. Jan. 2019
im Montafon
Veranstalter:
EOV Frölich GmbH
 
Klick hier für weitere
Informationen


Kommende Termine

Kinder und Jugend - Leichtathletiktraining
Sportplatz Torwiese
Di, 11. Dezember 2018
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Walking / Nordic Walking
Bushaltestelle Döhlestraße
Mi, 12. Dezember 2018
08:00 Uhr - 09:00 Uhr
Frauengruppe
Sporthalle der Friedrich-Wilhelm-Schule
Mi, 12. Dezember 2018
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Skigymnastik / Fitnesstraining
Sporthalle der Struthschule
Mi, 12. Dezember 2018
20:00 Uhr - 21:00 Uhr
Schüler und Jugend-Leichtathletik-Training
Sportplatz Torwiese
Do, 13. Dezember 2018
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Lauftreff
Sportplatz Torwiese
Do, 13. Dezember 2018
17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Winterlauftraining
Forsthaus Hundsrück
Sa, 15. Dezember 2018
14:00 Uhr - 15:00 Uhr

17 "Rennsteigbezwinger" von Ski-Club und ETSV kehren erfolgreich vom 47. Rennsteiglauf heim

2018 rennsteigZur 47. Auflage des GutsMuths - Rennsteiglaufes waren auch 17 Läuferinnen und Läufer des Ski-Clubs Meißner (SCM) und des Eschweger TSV (ETSV) in den Thüringer Wald gereist. 14 von ihnen gingen über die Halbmarathondistanz, während drei Athleten die volle Marathondistanz unter die Sohlen nahmen. Das wichtigste zuerst: Alle 17 erreichten das Ziel in Schmiedefeld bei schönem, aber für die Jahreszeit und die Höhe zu warmem Wetter! "Es ist nun 'mal der schönste Landschaftscross in Deutschland", urteilte Andreas Fehling im Ziel, der maßgeblichen Anteil daran hatte, dass so viele Aktive der beiden Eschweger Vereine teilnahmen.
Um 07.30 Uhr starteten die Halbmarathonis in Oberhof. Die ETSVerin Liesbeth van Nieuwenhoven war schnellste heimische Läuferin. Nach 2:04:33 std. hatte sie die 21,0975 km absolviert. Ihre Vereinskameradin Katja Höhn benötigte 4:35 min. länger. Ihren ersten Halbmarathon überhaupt bestritt Nicole Fernau vom SCM. Als sie nach 2:11:50 std. die Ziellinie überquerte, war sie überglücklich. Die absolut beste Platzierung der heimischen Aktiven erlief sich Elisabeth Berlipp, SCM, mit ihrem 6. Platz in der W65. Denn sie lag nur 35 sec. hinter der deutlich jüngeren Nicole Fernau. Die SCM - interne Altersklassenwertung der W50 gewann Birgit Manegold mit einer Zeit von deutlich unter zweieinhalb Stunden. Etwas darüber blieb Jutta Fehling. Nur 34 Sekunden trennten Silvia Sennhenn und Petra Bierent, die die Plätze 3 und 4 belegten. Der SCMer Gerd Schindewolf benötigte die geringste Zeit unter den heimischen Aktiven. Seine 1:48:03 std. reichten für Platz 73 der M50. Gunnar Höhn vom ETSV war 1:53:51 std. lang unterwegs. Das bedeutete eine 46 Plätze später gelistete Platzierung in der Ergebnisliste. Die 2:03:49 std. von Mario Kischner, SCM, stellten zufällig die gleiche Platzierung "223" in der M50 wie bei Jutta Fehling in der W50 dar. Sein Vereinskamerad Jörg Sennhenn querte nach 2:09:42 std. die Ziellinie und lag damit 4:50 min. vor Andreas Fehling. Als Ältester des SCM "trieb" Peter Plafki die "Jungen" vor sich her. Dennoch durfte er sich angesichts von 2:18:19 std. über Platz 16 in der M70 freuen!
Um 09.00 Uhr nahmen auch die Marathonis ihren Wettkampf in Neuhaus am Rennsteig auf. Unter den Klängen des "Schneewalzers" starteten sie über mehr als 42 km. Der späte Start führte dazu, dass die drei SCM-Läufer sich nicht nur mit der Strecke, sondern auch mit der Mittagshitze auseinandersetzen mussten. Deutlich am besten vermochte das Thomas Schellhase mit einer Zeit von 4:27:02 std. In respektvollem Abstand folgten Wolfgang Hoffmeister in 5:13:11 std. und Otmar Bierent in 5:43:44 std..
Bei der anschließenden Feier im Festzelt in Schmiedefeld waren sich alle Eschweger Teilnehmer einig: "Wir dürfen mit den erzielten Ergebnissen zufrieden sein." Gleichzeitig reifte aber auch die Erkenntnis, dass ein Landschaftscross kein Stadtlauf ist  - insbesondere in Bezug auf das Wetter.
 
2018 rennsteig